Sie sind sich nicht sicher, was Sie brauchen? Kostenlose Beratung:  ✆ +49 89 93 00 67 03   ✉ info@polytech-systeme.de   Bewerten Sie uns:  
4.9 / 1763 Stimmen
✆ +49 89 93 00 67 03   |   ✉ 

Hallenlüftung

Hallenbelüftung Industrie

Zeigt alle 15 Ergebnisse

Hallenlüftung für die Industrie 

Die Bedeutung eines gut gelüfteten Raumes haben wohl die meisten Menschen noch durch ihre Großmutter vermittelt bekommen. Eine umfangreiche Hallenlüftung in der Industrie ist in Anlehnung an diese Hommage von besonderer Bedeutung und stellt auch eine ganz eigene Herausforderung dar. Neue Messtechniken, bessere Technologien und ein gesteigertes Bewusstsein für die Gesundheit haben dazu geführt, dass eine effiziente Hallenlüftung zu einem elementaren Baustein der industriellen Produktion geworden ist. Ein angemessenes und angenehmes Raumklima minimiert die gesundheitlichen Risiken der Arbeitnehmer und schützt andere Geräte und Objekte in der Produktionsstätte und ist letztlich unabdingbar für einen langfristigen Erfolg der Produktion insgesamt. Die Polytech Systeme GmbH gehört zu den führenden Unternehmen im Bereich der Luftreinhaltung und vertreibt eine große Bandbreite von Gerätschaften für diesen Zweck. So können auch sehr spezielle Anforderungen gemeistert werden. Gerne beraten wir Sie in Ihrem Anliegen, mittels modernster Technologien eine effiziente Hallenlüftung zu implementieren. 

Viele Wege führen zu reiner Luft: Techniken zur Hallenlüftung 

Zentral für eine Hallenlüftung beziehungsweise, ganz allgemein, für die Belüftung eines Raumes, ist der Weg, den die Luft durch diesen Raum nimmt. Dies ist mit dem Begriff Luftführung gemeint. In der Industrie kommen hierfür unterschiedliche Techniken zum Einsatz. Für die jeweilige Auswahl spielen neben ökonomischen und ökologischen Überlegungen auch die unterschiedlichen Begebenheiten am Produktionsort sowie gesetzliche Vorgaben eine große Rolle. Grundlegend wird häufig zwischen folgenden Techniken unterschieden, um eine Raum- oder Hallenlüftung zu beschreiben: 

  • Die Mischlüftung 
  • Die Verdrängungslüftung 
  • Die Schichtlüftung 

Dabei handelt es sich nicht um starre Systeme, sondern um übergeordnete Prinzipien, die je nach Kontext, über unterschiedliche Vor- und Nachteile verfügen. In bestimmten Fällen kann es auch zu Mischformen der verschiedenen Prinzipien kommen. Es wird immer wieder ersichtlich, wie situationsabhängig ein effizientes System zur Hallenlüftung ist. 

Mischlüftung: Bei der Mischlüftung oder auch Verdünnungslüftung kommt es zu einem konstanten Austausch von frischer Luft mit der Luft in der Halle. Durch eine konstante Zufuhr von Luft von außerhalb bei gleichzeitiger Entnahme von verbrauchter Hallenluft wird die Produktionsstätte gereinigt. Die Geschwindigkeit, mit der die neue Luft in den Raum eingeblasen wird, wird in m/s angegeben und kann von 2 m/s bis zu 15 m/s variieren. Dieses Prinzip der Luftreinhaltung oder Hallenlüftung kann in gewisser Weise mit einem See verglichen werden, der über einen Zufluss und einen Abfluss verfügt. Bekanntermaßen haben solche nicht stehenden Gewässer zumeist eine deutlich bessere Wasserqualität. Je nachdem, an welcher Stelle Luft zu- beziehungsweise abgeführt wird und auf welche Art und Weise dies geschieht, werden die Luftströme innerhalb einer Halle beeinflusst und können so im Idealfall so gelenkt werden, dass auf einem kosten- und energieeffizienten Weg eine gute Luftqualität erreicht werden kann. 

Verdrängungslüftung: Bei der Verdrängungslüftung soll es im Gegensatz zur Mischlüftung nicht zu einer Vermischung der frischen Luft mit der Hallenluft kommen beziehungsweise, wenn, dann nur in bestimmten Bereichen. Vielmehr soll die neu zugeführte Luft die alte verdrängen. Damit es zu keiner Verwirbelung kommt, wird hierzu die frische Luft sehr langsam eingeblasen. Auch die jeweilige Stelle und die Temperatur der zugeführten Luft beeinflussen den Luftstrom maßgeblich. Eine weitere zentrale Rolle bei diesem Verfahren spielen die Kolben, über die die verbrauchte Luft abgeführt wird. Je feiner diese sind, desto geringer sind die Turbulenzen, die innerhalb des Raumes entstehen und umso geringer ist dadurch auch die Vermischung der frischen mit der alten Luft. Thermische Bewegungen der Luft werden bei diesem Verfahren bewusst genutzt, um Luftströme zu regulieren. 

Schichtlüftung: Die Schichtlüftung ist ein Verfahren, dass sich gut in industriellen Hallen anwenden lässt. Auch hierbei kommen thermische Prinzipien zum Einsatz. Durch verschiedene Temperaturen innerhalb der Produktionsstätte sowie durch die gezielt zugeführte frische Luft können verunreinigte Partikel und Schadstoffe an die Oberfläche der Halle befördert und dann gezielt abgesaugt werden. Sind die für die Produktion relevanten Parameter bekannt und die Anlage richtig eingestellt, können durch dieses Verfahren sehr gute Ergebnisse erzielt werden. Die Luftqualität in den relevanten Bereichen oder Schichten kann fast die Qualität wie außerhalb der Halle erreichen. 

Dieser kurze Abriss macht deutlich, dass es viele Möglichkeiten gibt, sich dem Thema der Luftreinhaltung oder der Hallenlüftung zu nähern. Welches dieser Systeme am besten genutzt wird, ist von zahlreichen Faktoren abhängig, einige davon werden im Folgenden kurz betrachtet.

Für eine effiziente Hallenlüftung sind die jeweiligen Umstände von großer Bedeutung

Unter einer industriellen Hallenlüftung versteht man im Allgemeinen alle Maßnahmen, die dazu dienen, die verunreinigte oder belastete Luft an einem Produktionsort einzufangen beziehungsweise unschädlich zu machen und im Gegenzug für ausreichend frische Luft zu sorgen. Dabei gibt es zahllose Möglichkeiten, das Ziel eines guten Raumklimas zu erreichen. Zumeist wird mit stationären oder mobilen Absauganlagen eine Luftreinigung unmittelbar an jenen Stellen durchgeführt, wo die verunreinigte Luft entsteht. Es gibt allerdings Rahmenbedingungen, welche es einem nicht erlauben, alle schädlichen Partikel unmittelbar einzufangen. Als Beispiele hierfür wären Produktionsprozesse zu nennen, die eine große Fläche beanspruchen oder wenn an verschiedenen Stellen innerhalb der Produktionsstätte gearbeitet wird. In solchen Fällen ist es zusätzlich zu einer punktuellen Absaugung nötig, über eine übergeordnete Hallenlüftung nachzudenken. Welche Methode hier im Einzelnen bevorzugt zur Verwendung kommt, ist stark abhängig von den jeweiligen Begebenheiten der Produktion und hier im Besonderen von der Art, wie die Halle genutzt wird, von der Bauart der Halle sowie den spezifischen Technologien, die während der Produktion zum Einsatz kommen. Hieraus wird ersichtlich, dass die mögliche Bandbreite von Bedingungen sehr groß ist und es keine universelle Lösung für alle Anforderungen gibt. 

Die Nutzung der Halle: Die Art und Weise, wie eine entsprechende Produktionsstätte genutzt wird, ist von großer Bedeutung für eine effiziente Hallenlüftung. Findet in der Halle ein lange Zeit gleichbleibender oder aber weitestgehend gleichbleibender Produktionsprozess statt? Oder ändern sich die Bedingungen und damit auch die Belastung durch Schadstoffe in regelmäßigen Abständen? Soll in der Halle dauerhaft, also kontinuierlich produziert werden oder finden die Belastungen in punktuellen, intensiven Phasen statt? Letztlich können sich auch diese Parameter stets verändern. Allerdings ist in den meisten Fällen abzusehen, wie die Nutzung der Halle konkret aussehen wird. Eine Hallenlüftung in der Industrie sollte immer an diese Umstände angepasst werden. 

Die Hallenbauart: Die Bauart der Halle hat ebenfalls einen großen Einfluss auf die anzuwendende Hallenlüftung. In seltenen Fällen kann bereits vor dem Bau der Halle ein entsprechendes Konzept erarbeitet werden. Wenn eine bestimmte Produktionslinie in einer neu geplanten Halle gefertigt werden soll, können hinsichtlich der verwendeten Materialien und des Designs der Produktionsstätte bereits im Vorfeld wichtige Weichen gestellt werden. Zumeist werden aber bestimmte Produktionsprozesse in bereits bestehende Hallen verlagert. Die baulichen Beschaffenheiten industrieller Hallen unterscheiden sich hierbei maßgeblich. In solchen Fällen gibt es keine Universallösung für eine richtige Hallenlüftung, sie muss vielmehr an die gegebenen Umstände angepasst werden, was dank vielfältiger Lösungsansätze und modernen Technologien in den meisten Fällen problemlos möglich ist. Gerne beraten wir Sie in diesem Prozess und unterstützen Sie dabei, eine kosteneffiziente Lösung zu erarbeiten. Eine gut durchdachte Hallenlüftung hilft Ihrem Betrieb, dauerhaft und sicher zu produzieren.

Die jeweiligen Produktionsverfahren und Produktionsprozesse: Von größter Relevanz sind schließlich die Methoden, die während der Produktion zum Tragen kommen. Die Maschinen, die verwendet werden, ebenso wie die jeweiligen Materialien sind von großer Bedeutung. Auch die Temperaturen, die entstehen sowie die anfallenden Schadstoffe müssen berücksichtigt werden, um für eine gute Luftqualität zu sorgen und die Gesundheit der Mitarbeiter zu schützen. Als weitere Faktoren, die berücksichtigt werden, können die Luftfeuchtigkeit sowie die entsprechenden behördlichen Verordnungen genannt werden. Da immer neue Produktionsverfahren zum Einsatz kommen und neue Materialien verwendet werden, ist es wichtig, auf diesen Bereich einen wachsamen Blick zu werfen. 

Profitieren Sie von der langjährigen Erfahrung der Polytech Systeme GmbH im Bereich der Luftreinhaltung und Hallenlüftung 

Die Bandbreite der oben genannten Bereiche verdeutlicht, wie komplex und gleichzeitig bedeutsam das Thema der Hallenlüftung im industriellen Produktionsbereich ist. Ein modernes, preisgünstiges und energiesparsames System hat eine große Auswirkung auf den langfristigen Erfolg Ihrer Firma, wenngleich die Auswirkungen nicht immer gleich sichtbar werden. Bei der Wahl und Installation der richtigen Hallenlüftung ist ein systematisches Vorgehen ratsam, welches die einzelnen oben genannten Teilbereiche analysiert und dann logisch zusammenführt. Wir stehen Ihnen für diese Aufgabe gerne beratend zur Seite und können viele wertvolle Erfahrungswerte mit in diesen Prozess einbringen, um gemeinsam mit Ihnen die beste Lösung für Sie zu erarbeiten. 

Hallenlüftung auf höchstem Niveau 

Wie wir gesehen haben, ist eine effektive industrielle Hallenlüftung ein vielschichtiges Thema, das viel Know How erfordert. Wir arbeiten seit über 30 Jahren erfolgreich im Bereich der Luftreinigung und verfügen über herausragende Referenzen in der Industrie, im Handwerk, in der Forschung, um nur einige Bereiche zu nennen. Es ist unser Anspruch, unsere technologische Vorreiterrolle zu behaupten, uns stetig weiterzuentwickeln und langfristige Geschäftsbeziehungen aufzubauen. Gerne beraten Sie unsere Experten in Ihren Anliegen. Wir bieten eine große Bandbreite von Geräten und Systemen zur Luftreinhaltung auf höchstem technologischem Niveau. Die Polytech Systeme GmbH ist Ihr professioneller Partner im Bereich der industriellen Hallenlüftung. Kontaktieren Sie uns einfach telefonisch unter der +49 89 93 00 67 03 oder schreiben Sie uns ein E-Mail mit Ihren Fragen: info@polytech-systeme.de