Sie sind sich nicht sicher, was Sie brauchen? Kostenlose Beratung:  ✆ +49 89 93 00 67 03   ✉ info@polytech-systeme.de   Bewerten Sie uns:  
4.9 / 1763 Stimmen
✆ +49 89 93 00 67 03   |   ✉ 

Absauganlagen

Zeigt alle 44 Ergebnisse

Absauganlagen – Alle Absaugung Informationen

Absauganlagen sind in Deutschland so wie global nicht mehr aus den Produktionsprozessen wegzudenken. Währen noch Mitte letzten Jahrhunderts vielfach produziert, geschweißt und gesägt wurde, ohne eine Absaugung vorzunehmen, setzt man mittlerweile optimierte Absauganlagen überall dort ein, wo z.B. Staub und Rauch entsteht. Dies dient nicht nur der Sicherheit im Produktionsbetrieb, sondern auch der Gesundheit der Mitarbeiter. Wer eine Absaugung kaufen möchte, findet bei der Polytech Systeme GmbH eine große Auswahl unterschiedlicher Modelle für alle denkbaren Prozesse in Unternehmen, so z.B.

  • Absauganlagen für die Werkstatt
  • Absauganlagen für 3D Drucker
  • Absauganlagen für Laser
  • Absauganlagen für Elektronik
  • Absauganlagen für den Maschinenbau
  • Absauganlagen für den Medizinbereich
  • Absauganlagen für die Holz verarbeitende Industrie
  • Absauganlagen für Sandstrahlen

Mobile oder stationäre Absauganlagen

Je nach Einsatzzweck können unterschiedliche Arten von Absauganlagen eingesetzt werden, so z.B.

So gibt es auch als Einzelplatzabsaugung eine Absauganlage, die nur für einen Arbeitsplatz vorgesehen ist, sowie eine Mehrplatzabsaugung, die eine Absauganlage beinhaltet, die gleich für mehrere Arbeitsplätze verantwortlich ist. In großen Hallen wird häufig auch ein Hallenbelüftungssystem inkl. einer Hallenabsaugung eingesetzt, wo dann die gesamte Luft in einer Halle gefiltert wird. Dies hat man häufig auch in Produktionshallen.

 

Absaugung kaufen ist ein Muss

Immer, wenn lufttragende Gefahrstoffe in die Atemluft der Beschäftigten gelangen können, muss man als Arbeitgeber diese auf ein ungefährliches Maß reduzieren. Optimalerweise gelingt dies mit Absauganlagen möglichst nahe an der Entstehungsstelle oder Freisetzungsstelle. Es bedeutet einen deutlich größeren Aufwand, Gefahrenstoffe, die sich bereits im ganzen Raum verteilt haben, wieder zu entfernen.

Was ist wichtig beim Absaugen?

Bevor es daran geht, eine Absaugung zu kaufen, sollte man verschiedene Punkte beachten:

  • Freigesetzte Stoffe, die aus thermischen Prozessen entstehen, werden mit dem Thermikstrom nach oben getragen, so z.B. Schweißrauche. Bei der Platzierung der Absauganlage sollte man dies berücksichtigen.
  • Freigesetzte Stoffe können jedoch auch schwerer als Luft sein und daher nach unten sinken. Dies ist z.B. bei vielen Lösemitteln der Fall, die sich aus dem Gas-Luft-Gemisch trennen
  • Bei der Dimensionierung der Absaugeinrichtung sollte man auch die Freisetzungsgeschwindigkeit der Stoffe beachten. Diese ist bei mechanischen Prozessen oft sehr hoch (z.B. Schleifarbeiten), bei thermischen Prozessen eher geringer (z.B. bei Schweißrauch)
  • Im Regelfall ist eine Absauganlage dann richtig platziert, wenn die Quelle für Emission und Freisetzung innerhalb des Saugfelds des Erfassungseinrichtung der Absauganlage befindet.

Was macht die Absauganlage mit dem Abgesaugten?

Luftgetragene Stoffe, die es abzusaugen gilt, sind entweder gasförmig oder aber partikelförmig. Bei partikelförmigen Stoffe leicht abzusondern. Stäube z.B. sind meist gefahrlos zu entsorgen. Durch Abscheideverfahren werden diese aus dem Luftstrom herausgefiltert und gesammelt.

Anders ist es bei gasförmigen Gefahrenstoffen, die mit vielen einfachen Filtersystemen nicht abzuscheiden sind. Bläst man die abgesaugte Luft mit Gefahrstoffen einfach nach draußen, geht dies nur in den Grenzen des Bundesimmissionsschutzgesetzes, welches genau die Konzentrationen und Mengen an Gefahrstoffen festlegt, die man in die Umwelt entlassen darf. Nur ausreichend gereinigte Luft darf in den Arbeitsraum zurückgeführt werden.

Gänzlich verboten ist die Rückführung in den Arbeitsraum, wenn krebserzeugende, fruchtbarkeitsgefährdende oder erbgutverändernde Stoffe freigesetzt werden. Nur wenige Ausnahmen sind unter Einhaltung bestimmter Regelungen möglich. Die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin hat dafür eine Reihe von technischen Regeln (TRGS) aufgestellt, die einzuhalten sind, hervorzugeben sind u.a. die folgenden Regeln:

  • TRGS 517 für asbesthaltige mineralische Rohstoffe
  • TRGS 519 für Asbest bei Abbruch-, Sanierungs- und Instandhaltungsarbeiten
  • TRGS 521 für den Umgang mit alter Mineralwolle bei Abbruch, Sanierung und Instandhaltung
  • TRGS 528 mit Regeln für den Umgang beim Schweißen
  • TRGS 553 für Arbeitsplätze, an denen Holzstaub entsteht
  • TRGS 554 mit Regeln für Abgase von Dieselmotoren
  • TRGS 559 für den Umgang mit mineralischen Stäuben

Bei Absauganlagen in Deutschland auf Erfahrung setzen

Geht es um das Thema Absauganlagen Deutschland dürfen Sie auf Polytech und jahrzehntelange Erfahrung setzen. Als Anbieter von fortschrittlicher Lasertechnologie beschäftigen wir uns schon seit mehr als 25 Jahren mit dem Thema Absaugung und fortschrittlichen Absauganlagen. Bei industriellem Einsatz von Lasertechnik, ob zum Gravieren oder zum Schneiden, spielt das Thema „Absaugen“ immer eine Rolle, da mit hoher Temperatur Material zum Verdampfen gebracht wird. 

Wir haben in mehr als zwei Jahrzehnten Erfahrung damit gesammelt, welche Absauganlagen für welche Zwecke optimal eingesetzt werden und können nicht nur aus der Theorie und Herstellerbeschreibung, sondern auch aus zahlreichen tatsächlich installierten Absauganlagen und der Erfahrung mit diesen handeln. Ob Sie eine Absaugung kaufen wollen oder schlichtweg überprüfen wollen, ob eine vorhandene Absaugungsanlage optimieren wollen: Wir sind gerne Ihr Partner, wenn Sie eine professionelle und funktionierende Lösung suchen.

Vorteile einer funktionierenden Vorrichtung zum Absaugen

Wer eine funktionstüchtige Absaugvorrichtung installiert, hat gleich mehrere Vorteile:

  • Erfüllung berufsgenossenschaftlicher Anforderungen
  • Weniger Ausschuss-Produktion
  • Längere Maschinenlaufzeiten
  • Gesündere Mitarbeiter – weniger Krankenstand
  • Reinere Luft und höhere Sauberkeit am Arbeitsplatz
  • Erfüllung gesetzlicher Vorschriften
  • Zufriedenere Mitarbeiter
  • Höhere Sicherheit, z.B. durch Vermeidung von Staubbränden

Unterschiedliche Absauganlagen für verschiedene Anwendungsbereiche

Absauganlagen gibt es für die unterschiedlichsten Anwendungsgebiete mit den jeweiligen Erfordernissen. Polytech bietet Absauganlagen für alle Schadstofftypen an, u.a.:

  • Aerosole
  • Ölemulsionen
  • Kunststoffe
  • Schweißrauch und Lötrauch
  • Staub
  • Rauch allgemein
  • Kohlefasern (GFK/CFK)
  • Beton

Unterschiedliche Arbeitsprozesse erfordern unterschiedliche Absauganlagen, so bietet Polytech Absauganlagen für das:

  • Sägen
  • Schneiden
  • Trennen
  • Schleifen
  • Polieren
  • Umfüllen
  • Abfüllen
  • Mischen
  • Löten
  • Schweißen
  • Zerspanen
  • Fräsen
  • Reinigen
  • Saugen

Die dabei entstehenden Späne, Emulsionen, Rauche und Stäube können sicher mit einer dazu passenden Absauganlage abgesaugt werden. Unsere Absauganlagen werden daher in vielen Branchen eingesetzt, z.B. in der Holzbearbeitung, im Automobilbau, in der Metallindustrie, im Maschinenbau, bei der Bearbeitung von Stein und Beton und natürlich auch in der Lebensmittelindustrie.

 

Wie finde ich die für mich passende Absauganlage?

Wir möchten, dass Sie ein genau passendes Angebot für Ihre Bedarf bekommen, welches genau auf die Erfordernisse in Ihrem Betrieb zugeschnitten ist. Wir bieten Ihnen daher eine Beratungs-Hotline an, die Sie unter Tel. 089/89 93 00 67 03 erreichen. Unter info@polytech-systeme.de erhalten Sie ebenfalls Informationen zu unseren Geräten und Lösungsvorschläge für Anforderungen in Ihrem Bereich.

Im Gespräch mit Ihnen können wir auch schnell klären, ob Sie z.B. Geräte mit hohem Luftvolumenstrom im Mitteldruckbereich benötigen, wie es z .B. für Schwebstäube oft hilfreich ist oder ob eine Anlage, die auf der Basis von Hochvakuum/Unterdruck arbeitet, das geeignetere Gerät ist.  Für Stäube, die nicht schweben, kann dies die bessere Lösung sein. Unser Service-Team hilft Ihnen auf jeden Fall weiter – unsere Beratung ist – von Telefonkosten abgesehen – kostenlos für Sie.

Für wen sind stationäre Absauganlagen geeignet?

Stationäre Absauganlagen können in vielfältigen Bereichen angewandt und helfen direkt vor Ort. An der Stelle, wo es etwas abzusaugen gilt. Einsatzgebiete sind z.B.:

  • Tischgebundene 3D-Drucker: Hier kann eine passende Anlage, wie z.B. die BOFA Absauganlage 3D PrintPro3 die beim Druckprozess erzeugten Dämpfe sehr effektiv auffangen und nur noch hochreine und gefilterte Luft in den Bereich des Bedieners zurückführen. 
  • Lasergravur-Systeme: Hier reichen häufig kompakte Rauchabzugssysteme wie die BOFA Absauganlage AD Access. So werden sicherer Arbeitsbedingungen für den Bediener von Laserbeschriftungs- oder Lasergravur-Systemen geschaffen.
  • Dentallabore schützen ihre Techniker bei der Endbearbeitung von Zahnimplantaten und anderen Zahn-Lösungen an der Werkbank vor Staubpartikeln durch ein Staubsabsaugsystem. Bewährt hat sich da beispielsweise die BOFA Absauganlage DentalPRO 250 oder das Untertischsystem BOFA DentalPro 400.
  • Industriebetriebe, in denen beim Fräsen, Schleifen, Drehen oder Gravieren Späne und kleinere Partikel entstehen, setzen häufig auf Absauglösungen wie die BOFA Absauganlage DustPro 400, die dank bürstenloser Turbine geräuschärmer als viele Bürstenmotor-Anlagen ist.
  • Schönheitssalons und Kosmetikstudios, denen die Gesundheit von Kunden und Mitarbeitern wichtig ist, setzen auf saubere Luft im Salon durch den Einsatz eines Absaugsystems. So sorgt die BOFA Absauganlage PureBEAUTY z.B. dafür, dass schädliche Dämpfe und Staub aus der Luft der Salons abgesaugt werden. Diese können z.B. durch den Einsatz von schnell trocknenden Nagelsprays, Nagellacken oder auch Nagelverlängerungstechniken entstehen. Inhalation von Lösemitteldämpfen ist insbesondere im Bereich der Maniküre-Arbeitsplätze ein Problem, welches man wirksam mit einer Absauganlage bekämpfen kann. Mit moderner Kohlefiltertechnologie wird hier für reine Luft gesorgt. Ein Vorfilter und ein Gasfilter mit granulierter Aktivkohle helfen, die Belastung im Salon klein zu halten.
  • Lötarbeitsplätze mit Lötrauch: Die in der Elektronikbranche häufig anzutreffenden Lötarbeitsplätze lassen sich mit geringem Installationsaufwand z.B. mit einer BOFA Absauganlage V200 bestücken, die dann zuverlässig den Lötrauch absaugt. 

Häufig werden stationäre Entstauber dann eingesetzt, wenn nur wenig Platz vorhanden ist und die Bearbeitungsmaschine von übersichtlicher Größe ist. Deswegen braucht man meist keine großen Luftmengen. Wer eine Absauganlage kaufen möchte, ist hier mit niedrigpreisigen stationären Absauganlagen meist bestens bedient. Dies gilt auch, wenn Maschinen nur zum sporadischen Arbeiten eingeschaltet werden und deswegen wenig Staub anfällt. Stationäre Kleinentstauber sind allerdings meist weniger geeignet für Edelstahl- oder Aluminiumstäube.

Der Vorteil von stationären Absauganlagen direkt an der Entstehungsquelle ist auch das einfach Wartungshandling und die schnelle Einsatzbarkeit dank der kompakten Bauweise.

Welche Grundsätze gelten für stationäre Absauganlagen?

Bei stationären Maschinen mit stationären Absauganlagen sollten u.a. die folgenden Grundsätze beachtet werden:

  1. Die Absaugöffnung sollte möglichst in Richtung des Spänefluges angeordnet werden
  2. Die Absaugung sollte direkt an der Entstehungsstelle erfolgen – die Luftgeschwindigkeit sinkt mit dem Abstand von der Erfassungsstelle stark
  3. Bei rotierenden Werkzeugen sollte die Zirkulationsströmung durch Luftleitbleche in Richtung Absaugvorrichtung umgeleitet werden
  4. Erfassungselemente schließen dicht an das Werkzeug an oder umschließen dieses gar

 

Zentrale Absauganlage – wann wird sie eingesetzt?

Zentrale Absauganlagen können z.B. Produktionsabfälle wie Späne oder Staub direkt am Entstehungsort erfassen und über pneumatische Leitungen bis zu der Haupteinheit der zentralen Absauganlage weiterleiten, wo die Luft dann in zentralen Filtereinheiten gereinigt wird. Häufig entsteht die staubhaltige Luft beim Schleifen, Hobeln, Schweißen, Fräsen oder Schneiden. Gerne planen wir solche Anlagen kundenindividuell mit Ihnen. Ob dabei eine Patronen-Entstaubungsanlage wie die Donaldson Downflo® Evolution oder eine BOFA Absauganlage V600 eingesetzt wird oder andere Lösungen zum Einsatz kommen, hängt von den jeweiligen Anforderungen ab.

Wenn es um das Kaufen de zentralen Absauganlage geht, können Sie sicher sein, dass von uns angebotene Lösungen die erforderlichen Sicherheitsbestimmungen einhalten, – dies betrifft z.B.:

  • Staubgrenzwerte
  • Druckstoßfestigkeit
  • Explosionsschutz

Wir sorgen mit einem passenden Angebot dafür, dass Ihre Mitarbeiter und die Umwelt optimal geschützt werden. So sorgt eine zentrale Absauganlage mit dazu bei, dass bei Ihnen die Produktqualität und auch die Arbeitssicherheit gesteigert wird.

Konzeption der zentralen Absauganlage mit Ihnen

Gerne klären wir mit Ihnen – bevor sie die zentrale Absauganlage kaufen – die entscheidenden Fragen, die auch den Typ der Absauganlage beeinflussen, so z.B.:

  • Wahl eines etwaigen Vorabscheiders
  • Wahl der Materialförderung
  • Welche Materialarten sollen abgesaugt werden
  • Inwieweit besteht Verstopfungsgefahr, Explosionsgefahr oder Abnutzungsgefahr?
  • Für wieviel Absaugpunkte wird die Anlage dimensioniert? Wieviel Nutzer können die Anlage simultan nutzen?
  • Ist eine Anlagenautomatik erforderlich, z.b. über Wochenuhr oder intermittierendem Starten des Systems?
  • Welchen Strombedarf und Druckluftbedarf benötigt man

Bei der Beratung können Sie sich auf unsere Expertise in Sachen Absauganlagen in Deutschland verlassen.

Vorteile einer zentralen Absauganlage

Eine zentrale Absauganlage hat viele Vorteile:

  • Kann im Umluft- und/oder Abluftbetrieb genutzt werden
  • Im Vergleich zu vielen Einzelplatzlösungen meist geringeres Investitionsvolumen, wenn es darum geht, an vielen Arbeitsplätzen zur gleichen Zeit etwas abzusaugen
  • Nur eine Absaugeinheit, die aber in der Lage ist, an mehreren Stellen gleichzeitig abzusaugen
  • Häufig modular nachrüstbar, wenn z.B. noch ein abzusaugender Arbeitsplatz hinzukommt.

Durch zentrale Absaugsysteme können meist nicht nur die Energie- und Reinigungskosten gesenkt werden, sondern auch die Wartungskosten. Das Arbeitsklima an den Arbeitsplätzen wird merklich besser, weil Produktionsrückstände wie Dampf, Staub oder Rauch sofort und zuverlässig abgesaugt werden. 

So können reibungslose Produktionsprozesse gewährleistet werden. 

Ob Grob- oder Feinstaub, ob Dampf oder Rauch, ob trockene oder nasse Materialien: Mit einer Absauganlage von Polytech sind Sie immer auf der sicheren Seite. Unser Service-Team stellt Ihnen gerne eine genau für Sie passende zentrale Absauganlage zusammen. Nutzen Sie unseren Service, um Ihre anwendungsspezifischen Erfordernisse genau abgedeckt zu bekommen.

Worauf man bei einer zentralen Absauganlage achten sollte:

Bei einer zentralen Absauganlage sollte man unbedingt auf folgende Dinge achten:

  • Wartungsarme Konstruktion
  • Verschleißarme Konstruktion
  • Niedrige Betriebsgeräusche durch gute Schallisolierung oder Schalldämmung
  • Hoher Wirkungsgrad der Vakuumerzeuger
  • Reinigbare Filter sorgen für geringe Betriebskosten, alternativ leicht wechselbare Filtereinsätze

Bei den Absauganlagen Deutschland entscheiden sich daher viele Kunden beim Thema Absaugung für ein System von Polytech, weil hier die Kundenbedürfnisse genau getroffen werden.

Mobile Absauganlagen – die flexible Lösung

Mit einer mobilen Absauganlage erwirbt man ein meist fahrbares System, welches sich hervorragend zur Innenaufstellung am jeweiligen Arbeitsplatz eignet. Dort kann es dann z.B. zur Absaugung von Staub oder Spänen eingesetzt werden.

Moderne mobile Absaugung kaufen bedeutet, dass man eine hohe Absaugleistung bei möglichst geringem Stromverbrauch erhält und das System gekennzeichnet ist von Qualität und Wirtschaftlichkeit. 

Die flexibel an jedem Ort aufstellbaren mobilen Absauganlagen können z.B. Stäube direkt an der Maschine in Arbeitshöhe aufsaugen oder aber auch eine Spanaufsaugung am Hallenboden vornehmen.

Gerade im spezialisierten Bereich sind mobile Absauganlagen oft das Mittel der Wahl, so z.B.:

  • Für Podologen und Fußpfleger die BOFA Absauganlage PODO Pure Universal, um Schwebstaub aufzunehmen
  • Für Dentallabore und Dentalfräsmaschinen die BOFA Absauganlage DentalPRO Universal, die die kleineren Partikel aufnimmt, die beim Fräsen von Zähnen im Dentallabor entstehen
  • Für Lasermarkierungs-Geräte in der Kleinindustrie die BOFA Absauganlage AD Nano, die mit Gegenstromfiltertechnologie arbeitet
  • Für 3D-Drucker (geschlossene) eignet sich z.B. die BOFA Absauganlage 3D PrintPro 4, die eine hohe Durchflussrate in einer kompakten freistehenden Einheit gewährleistet
  • Für Laserrauch-Absaugung eignet sich z.B. die BOFA Absauganlage AD 2000 iQ, mit der man die Fertigungsleistung maximieren kann
  • Für industrielle Anwendungen, bei denen Staub abgesaugt werden muss, eignet sich z.B. die mobile Absauganlage BOFA Dust PRO 1000 iQ, die auch dann zuverlässig arbeitet, wenn große Partikelmengen freigesetzt werden

 

Absauganlagen für Holzstaub

Absauganlagen für Holzstaub sind wichtig, da sowohl Holzstaub als auch Holzspäne brennbar sind. Vermischt sich Holzstaub mit Luft kann ein explosionsfähiges Gemisch entstehen, weswegen solche Gefährdungen durch entsprechende Absauganlagen beseitigt werden sollten. Darüber hinaus können Holzstäube – je nach Holzart und Holzbehandlung – auch zu gesundheitlichen Problemen führen, bis hin zu chronischen Entzündungen oder Nasenschleimhautkrebs. Mit einer professionellen Absaugung kann man solchen Gefahren gut begegnen.

Preisgünstige Absauganlagen versus Premium-Absauganlagen

Am Markt werden teilweise „günstige“ Absauganlagen mit Preisen unter 250 Euro angeboten. Diese sind meist nur für den gelegentlichen Hobby-Anwender tauglich, die ein solches Gerät nur sporadisch nutzen.  Wer Anlagen regelmäßig nutzt, setzt auf Mittelklasse oder Premium-Absauganlagen, die sich dann auszeichnen durch:

  • Hohe Leistung
  • Vielfältige Anschlussmöglichkeiten
  • Größeres Behältervolumen
  • Deutlich bessere Saugkraft und Filterung

Durch höhere Saugvolumen, die in Kubikmeter pro Stunde (m3/h) angegeben werden, können bei besseren Absauganlagen natürlich deutlich bessere Ergebnisse erzielt werden. Eine Absaugung kaufen heißt auch, zu eruieren, mit welcher Absaugleistung man auch für die Zukunft gut aufgestellt ist. 

Ob Arbeitsplatzabsaugung oder Hallenabsaugung: Mit Absauganlagen von Polytech sind auf jeden Fall auf der sicheren Seite, wenn es darum geht, für Mitarbeiter und Umwelt das Optimum herauszuholen. Immer dann, wenn es darum geht, luftgetragene Schadstoffe zu eliminieren, indem man effiziente Absaug- und Filtertechnik einsetzt, sind wir mit unseren Beratern bei Polytech gerne für Sie da.

So können Sie Ausfällen von Mitarbeitern und betriebswirtschaftliche Schäden vermeiden und fördern letztendlich auch Ihr Image und den Marktauftritt. Für viele Unternehmen sind die Richtlinien zum Arbeitsschutz nur die Mindestanforderung, die das Gesetz fordert. Durch Einsatz besserer Geräte gelingt häufig ein noch besserer Schutz, eine bessere Produktivität und höhere Arbeitsplatzsicherheit.

 

BOFA Absaugung

BOFA Absauganlagen sind sowohl im mobilen wie auch im stationären Bereich höchst zuverlässig und bringen sehr gute Leistungen. Nicht umsonst gehört BOFA zu den Weltmarktführern im Bereich der Absaugung, nicht nur bei Absauganlagen Deutschland. BOFA Absauganlagen gehen auf eine Firmengründung im Jahr 1987 in Großbritannien zurück, was zur Folge hat, dass man nunmehr mehr als 30 Jahre Erfahrung mit Absauganlagen in Europa hat und bei den Absauganlagen in Deutschland genau wie im Rest Europas zu den Marktführern gehört. 

Für Polytech ist BOFA ein zuverlässiger Partner in Sachen Absaugung, bei dem auch die Ersatzteilversorgung und Nachlieferung von Teilen unproblematisch ist. Das ist wichtig sowohl im Service- oder Garantiefall, aber auch, wenn eine Erweiterung der Anlage ansteht. 

Wann macht eine Absaugkabine Sinn?

Immer dann, wenn es erforderlich ist, z.B. feinen Staub in der Luft aus mehreren Quellen zu entfernen – ohne dabei den Arbeiter bei seiner Arbeit zu stören – kann eine Arbeitskabine wie z.B. die Donaldson ECB-Arbeitskabine Sinn machen. Häufig werden solche Absaugkabinen benötigt, wenn in der Endfertigung Abschlussarbeiten an größeren und unregelmäßig geformten Teilen anfallen. Solche Absaugkabinen haben neben einer Schalldämmung und Beleuchtung auch eine eingebaute Entstaubungsanlage. Innerhalb der Kabine kann sich ein Arbeiter frei bewegen und die Arbeitnehmer außerhalb der Kabine werden vor Staub und Lärm geschützt.

Abgasabsauganlagen sorgen für bessere Luft – auch wenn Abgase erzeugt werden

Die Absaugung von Abgasen muss nicht immer zwangsläufig auf laufende Pkw- oder Lkw-Motoren zurückgehen, die in geschlossenen Hallen betrieben werden, sondern kann auch von anderen Abgas verursachenden Geräten kommen. Mit einer leistungsfähigen Absauganlage kann man dort für frische Luft sorgen und die Luft frei von Abgasen halten. Große Mengen an Partikeln nimmt z.B. auch die BOFA Absauganlage DustPro 500 iQ auf.

Wie groß sollte der Saugdurchmesser sein?

Im industriellen Bereich werden häufig Saugdurchmesser bis 200 mm verwendet. Im privaten oder kleingewerblichen Bereich sind ggf. auch Saugdurchmesser bis zu 100 mm ausreichend. Der richtige Durchmesser hängt natürlich auch entscheidend davon ab, wo das Abzusaugende entsteht und aus welcher Maschinenart es abzusaugen ist, z.B. von Bandsägen, Kreissägen, Tauchsägen etc.

Aus welchem Material sollte eine Absauganlage sein?

Bei den meisten Absauganlagen empfiehlt sich die Fertigung aus Stahl oder einem Metall. Einzelne Bauteile einer Absaugung können natürlich auch aus Kunststoff sein. Lüfterräder sind häufig aus Metall.

 

Absauganlagen Deutschland und die Unfallversicherung

Weil fehlende oder falsche Absauganlagen häufig Ursachen für Unfälle sind, hat die DGUV (Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung) wichtige Informationen zu Absauganlagen in einer Informationsschrift zu Absauganlagen zusammengefasst. Dies ist besonders für die Metall und Holz verarbeitende Industrie interessant. 

Gerne berät unser Service-Team anhand der DGUV-Empfehlungen und Vorschriften zu der für Sie passenden Absauganlage. Wenn es also darum geht, dass Sie die richtige Absaugung kaufen wollen, hilft ein Gespräch mit unseren Absaug-Experten sicherlich weiter. Das ist auch deshalb hilfreich, weil es beim Einsatz von Absauganlagen zahlreiche Vorschriften und Gesetze zu beachten gilt. Auszugsweise hier eine Auswahl an Vorschriften:

  • Arbeitsschutzgesetz ArbSchG
  • Betriebssicherheitsverordnung BetrSichV
  • Arbeitsstättenverordnung ArbStättV
  • Produktsicherheitsgesetz ProdSG mit Maschinenverordnung (9.) und Explosionsschutzverordnung (11.)
  • Gefahrstoffverordnung GefStoffV
  • Bundes-Immissionsschutzgesetz BimSchG
  • Abfallgesetz AbfG
  • Kreislaufwirtschaftsgesetz KrWG
  • Abwasserabgabengesetz AbwAgbG

Dies ist keine komplette Liste zu beachtender Vorschriften/Gesetze. Unsere Berater für Absauganlagen kennen die zu beachtenden Vorschriften und beraten gerne, mit welcher Absauganlage Sie die optimale Lösung im Betrieb erreichen und damit auch den gesetzlichen Anforderungen entsprechen.

 

Fazit: Absauganlagen Deutschland ist ein komplexes Thema und „Absaugung kaufen“ ist kein Thema, welches man zwischen Tür und Angel erledigen kann. Doch was Absaugung und Absauganlagen betriff, sind Sie bei den Absaugexperten von Polytech auf jeden Fall an der richtigen Stelle.

 

Absaugung / Absauganlagen

Kaufen Absauganlagen in Deutschland zum besten Preis 2022.