Sie sind sich nicht sicher, was Sie brauchen? Kostenlose Beratung:  ✆ +49 89 93 00 67 03   ✉ info@polytech-systeme.de   Bewerten Sie uns:  
4.9 / 1763 Stimmen
✆ +49 89 93 00 67 03   |   ✉ 

Ölnebelabscheider

Ölnebelabscheider

Zeigt alle 5 Ergebnisse

Ölnebelabscheider filter

Ölnebelabscheider dienen vereinfacht gesprochen der Luftreinhaltung und damit der Sicherheit am Arbeitsplatz. Technisch bedeutet dieses Verfahren die mechanische Trennung von Stoffgemischen. Dabei kann es sich beispielsweise um Aerosole oder Suspensionen handeln. Moderne und leistungsfähige Ölnebelabscheider, wie sie von der Polytech Systeme GmbH angeboten werden, können dabei die Raumluft fast vollständig von den schädlichen Partikeln befreien beziehungsweise diese unmittelbar dort absaugen, wo sie entstehen. Die Bedeutung einer gereinigten Raumluft ist für die Gesundheit der Arbeiter von größter Bedeutung, da die feinen Partikel tief in die Lungen eindringen können und viele Krankheiten erst mit einem gewissen zeitlichen Abstand sichtbar werden. Wir arbeiten seit nunmehr über drei Jahrzehnten im Bereich der Luftreinhaltung und verfügen über erstklassige Referenzen unter anderem im Handwerk, der Industrie und der Forschung. Neben Anlagen, in diesem Fall Ölnebelabscheidern, die technisch auf dem neuesten Stand sind und ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis aufweisen, bietet Ihnen die Polytech Systeme GmbH eine professionelle Beratung im Prozess der Entscheidungsfindung und einen zuverlässigen Support im weiteren Verlauf. Neben niedrigeren Wartungskosten und dem Schutz der Gesundheit der Arbeitnehmer, können Ölnebelabscheider auch dabei helfen, Ausfällen in der Produktion vorzubeugen.

Wichtige Anwendungsbereiche von Ölnebelascheidern 

Ölnebelabscheider können in sehr vielen Bereichen zum Einsatz kommen. Sie werden auch als Emulsionsnebelabscheider oder Rauch-Nebel-Abscheider bezeichnet. Die genaue Funktionsweise dieses Verfahrens wird weiter unten genauer beschrieben. Wir bieten Ölnebelabscheider für unterschiedliche Verfahren an. Da sich 3D-Drucker zunehmender Beliebtheit erfreuen und in immer mehr Bereichen zum Einsatz kommen, wird auch das Thema der Luftreinhaltung in diesem Beriech immer wichtiger. Wir haben unterschiedliche Modelle entwickelt, die auf die jeweiligen Anforderungen moderner Drucker abgestimmt sind. Je nachdem, in welchen Mengen Schadstoffe anfallen und welche Materialien zum Einsatz kommen, können Sie zwischen verschiedenen Ölnebelabscheidern wählen, die alle technisch auf dem neuesten Stand sind und alle gängigen Anforderungen erfüllen beziehungsweise übertreffen. Darüber hinaus führen wir Ölnebelabscheider, die Feinstaub und andere schädliche Partikel effizient aus der Luft entfernen können und somit für ein gesundes Raumklima sorgen. Dies ist nicht nur hinsichtlich der Gesundheit der Arbeiter von großer Bedeutung, es schützt auch nachhaltig andere Geräte und Objekte, die sich in der Nähe der Produktionsstätte befinden und hilft Ihnen somit, Kosten zu sparen und den Verschleiß anderer Geräte zu reduzieren. Gerne informieren wir Sie über die jeweiligen Eigenschaften unserer Geräte zur Ölnebelabscheidung und beraten Sie diesbezüglich. 

Die Funktionsweise von Ölnebelabscheidern 

Bei einer Abscheidung handelt es sich, allgemein gesprochen, um ein mechanisches beziehungsweise physikalisches Verfahren zum Trennen von Stoffgemischen. Dieses Verfahren wird in zahlreichen, sehr unterschiedlichen Bereichen angewendet. Wenngleich das Prinzip immer vergleichbar ist, unterscheiden sich die verschiedenen Techniken zum Abscheiden erheblich, und zwar sowohl bezogen auf das Verfahren selber als auch auf ihren Wirkungsgrad. Einige Beispiele für den Einsatz von Abscheidern sind: 

  • Magnetabscheider in der Mülltrennung
  • Luftabscheider, welche in Molkereien zum Einsatz kommen 
  • Fettabscheider in der Gastronomie 
  • Ölnebelabscheider in industriellen Produktionsprozessen 

Das Prinzip der Abscheidung beruht darauf, dass Stoffe einen unterschiedlichen Dichtegrad aufweisen. Ähnlich wie beim “Brennen” Wasser von Ethanol getrennt wird, können so bestimmte Stoffe gefiltert beziehungsweise beseitigt werden. Wie bereits erwähnt unterscheiden sich die konkreten Verfahren erheblich voneinander. Dies trifft auch auf Ölnebelabscheider zu. Je nach spezifischen Anforderungen, verwendeten Produktionsverfahren sowie Materialien und, abhängig von den spezifischen Umweltauflagen, wird die Wahl zur richtigen Anlage von verschiedenen Faktoren beeinflusst. Bei Ölnebelabscheidern wird zwischen vier grundlegenden Verfahren unterschieden: den elektrostatischen Abscheidern, den filternden Abscheidern, den zentrifugalen Abscheidern sowie den sogenannten Gaswäschern. In der Praxis werden diese Prinzipien häufig kombiniert angewandt, je nachdem, welche Teile beziehungsweise Stoffe aus der Luft gefiltert werden müssen und welche jeweiligen Auflagen gelten. Bei der Rauch- beziehungsweise Ölnebelabsaugung in der Industrie gibt es sowohl Geräte, die direkt an die produzierenden Maschinen angeschlossen werden als auch Geräte, die Bestandteil einer stationären oder zentralen Absauganlage sein können. Um für die Sicherheit der Arbeiter zu sorgen und ein gesundes Raumklima zu erreichen, muss der verwendete Ölnebelabscheider also an die jeweiligen Anforderungen angepasst werden. Wir beraten Sie gerne in diesem Prozess und helfen Ihnen dabei, langfristig Kosten zu sparen sowohl hinsichtlich der allgemeinen Wartungskosten als auch bezogen auf die Energiekosten. Letzterer Punkt gewinnt aus unterschiedlichen Gründen zunehmend an Bedeutung und sollte keinesfalls vernachlässigt werden. Die Polytech Systeme GmbH bietet eine große Bandbreite an robusten und wartungsarmen Geräten zur Ölnebelabscheidung an, die sich seit langem im Handwerk sowie in der Industrie bewährt haben. Unser Ziel ist es, funktionale Geräte anzubieten, die intuitiv zu bedienen sind. Um dieses Ziel besser umzusetzen, arbeiten wir mit dem Feedback unserer Kunden und schaffen so einen interaktiven Fortschritt. 

Öl- und Emulsionsnebel können eine ernste Gefahr für die Gesundheit darstellen 

Ölnebel enthalten, je nach verwendeten Ausgangsmaterialien, unterschiedliche Schadstoffe. Sowohl was die Zusammensetzung angeht als auch bezogen auf die Schwere der Belastung unterscheiden sich Ölnebel erheblich. Eine konstante Überwachung der Luftqualität ist in jedem Fall erforderlich. Die Berufsgenossenschaften regeln die jeweiligen Grenzwerte und gleichen diese kontinuierlich mit neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen ab. Bei Öl- und Emulsionsnebeln wird bezogen auf deren potentielle Schädlichkeit für die Gesundheit zwischen verschiedenen Partikelgrößen unterschieden. Die Größe der Partikel kann zwischen 0,5 und 10 Mikrometer variieren. Vor allem die kleinen Partikel, welche weniger als 1,5 Mikrometer messen, gelten als besonders schädlich für den menschlichen Organismus, da diese Teilchen tief in die Lunge eindringen und über einen längeren Zeitraum hinweg eine Vielzahl von Krankheiten verursachen können, die über bloße Atemwegserkrankungen hinausgehen. Moderne, kombinierte Filtersysteme, welche die Ölnebelabscheider der Polytech Systeme GmbH aufweisen, können die Luft effizient reinigen und die schädlichen Partikel aus der Luft filtern. In vielen Fällen kann die so gereinigte Luft wieder in die Halle zurückgeführt werden, wenn dies beispielsweise die baulichen Vorgaben unumgänglich machen. Bezogen auf die gesundheitlichen Risiken kann vor allem festgehalten werden, dass Probleme dann entstehen, wenn Arbeiter der verunreinigten Luft über einen längeren Zeitraum ausgesetzt sind. Eine langfristige, durchdachte Strategie zur Luftreinhaltung ist also für einen nachhaltigen und anhaltenden Erfolg von großer Bedeutung, da die möglichen Schäden zum Teil nicht mehr rückgängig gemacht werden können, unnötiges Leid verursachen sowie auch mit erheblichen Kosten verbunden sein können. Ein weiteres Risiko für die Gesundheit sowie für den schnellen Verschleiß von Geräten können Ölnebel darstellen, wenn sie sich auf dem Hallenboden oder auf bestimmten Geräten festsetzen. Die erhöhte Rutschgefahr kann zu Arbeitsunfällen führen und Produktionsausfälle verursachen. Auch Maschinen können erheblich in Mitleidenschaft gezogen werden. Es wird also deutlich, dass Ölnebel unmittelbar aus der Luft entfernt werden müssen, bevor sie sich im Raum verteilen können und vielseitige Schäden und Kosten verursachen. Moderne Ölnebelabscheider können dank ausgefeilter Technologien und Filtersysteme für eine gesunde Raumluft sorgen und so etwaige Risiken minimieren.

Ölnebel entstehen bei zahlreichen industriellen Produktionsprozessen 

Nebel entstehen in sehr unterschiedlichen Bedingungen und sind Ergebnis von komplexen, chemischen und physikalischen Prozessen. Vor allem, aber nicht nur, in Metall-Verarbeitenden Bereichen entstehen sogenannte Ölnebel. Hinsichtlich der Entstehung von Ölnebeln in industriellen Prozessen ist grundlegend wichtig, dass sich Öl und Wasser nicht miteinander verbindet. Treffen diese beiden Bestsandteile aufeinander, entstehen also heterogene Gemische. Der Grund dafür liegt darin, dass die Moleküle von Wasser polar sind, während die Moleküle von Öl unpolar sind. Dieser Prozess kann nicht nur bei flüssigen, sondern auch bei festen beziehungsweise gasförmigen Phasen beobachtet werden. In diesem Fall spricht man von Kolloiden. Dieser Begriff beschreibt eine Mischung, in der eine bestimmte Substanz beziehungsweise bestimmte Partikel fein in einer anderen Substanz oder einem anderen Medium verteilt sind. Diese kolloidalen Systeme können in verschiedenen Phasen vorliegen und verschiedene Aggregatszustände annehmen. Ölnebelabscheider kommen immer dort zum Einsatz, wo produktionsbedingt Aerosole und Nebel entstehen, in denen Ölpartikel in die Gasphase übertreten und somit in der Raumluft enthalten sind. Durch hohen Druck beziehungsweise durch hohe Temperaturen, die bei vielen Produktionsprozessen vorherrschen, werden sowohl Wasser als auch Öl zerstäubt oder verdampft. Kommt der Dampf mit der kühleren Raumluft in Verbindung, kondensiert dieser. Die feinen Teilchen bilden dann den Ölnebel. Die Entstehung von Ölnebeln lässt sich auch durch modernste Produktionsverfahren nicht verhindern. Eine kontrollierte Absaugung und der Einsatz von Ölnebelabscheidern sind also elementare Bestandteile von vielen industriellen Produktionsprozessen, um die Sicherheit der Arbeiter zu gewährleisten. 

3D-Drucker können zu Verunreinigungen der Raumluft führen 

3D-Drucker gehören in vielen Betrieben bereits zum Standard. Dieses neue Fertigungsverfahren hat sich in nur kurzer Zeit etabliert und bietet unzählige neue Möglichkeiten und Potenziale. Der 3D-Druck, der auch als additive Fertigung bezeichnet wird, ist ein Verfahren, bei welchem Objekte Schicht für Schicht erschaffen, oder eben: gedruckt, werden. Diesem Prinzip folgend haben sich in der Industrie verschiedene Technologien entwickelt, die zum Einsatz kommen. Zu den Anwendungsbereichen gehören so unterschiedliche Bereiche wie die Schmuckindustrie, Luft- und Raumfahrt oder auch die Herstellung von medizinischen Geräten. Erste Patente für diese Technologie wurden bereits in den späten 1980er Jahren sowie den 1990er Jahren angemeldet. Auf breiter Ebene durchgesetzt hat sich dieses komplexe Verfahren dann in den letzten zehn Jahren. Die Palette von Materialien, die bei 3D-Druckern zum Einsatz kommen, ist lang und vielseitig. Von Kunststoffen über Metalle bis hin zu Nylon werden diese Grundstoffe, je nach Bedarf und Zielstellung, zur weiteren Verarbeitung eingesetzt. Auch essbare Stoffe zur Produktion von Fleischersatzprodukten erfreuen sich zunehmender Beliebtheit. Schnell wurde deutlich, dass diese neue Technologie auch zu neuen Risiken führen kann. Zahlreiche Studien der letzten Jahre belegen, dass bei der additiven Fertigung ultrafeine Schadstoffe beziehungsweise Partikel entstehen können, die sich im Nanobereich bewegen. Je nachdem, welche Materialien zum Einsatz kommen und in welchem Umfang 3D-Drucker zum Einsatz kommen, kann eine spezielle Absaugung nötig werden, um die Verunreinigungen in der Luft auf unbedenklichem Niveau zu halten. Ölnebelabscheider mit integrierten HEPA-Filtern können hierbei ein wichtiger Baustein in der Produktion sein. Da die Schäden durch feinste Partikel oft erst mit großem zeitlichem Abstand sichtbar werden und es sich hierbei um eine relativ neue Technologie handelt, sollten Risiken in jedem Fall minimiert werden. 

Die Belastung der Raumluft durch Ölnebel ist messbar, wodurch Risiken besser eingeschätzt werden können 

Wenn Ölnebel in hoher Konzentration vorliegen, wird das Problem sofort sichtbar. Das Öl setzt sich auf den Böden und Geräten fest und diese werden schmierig. Auch liegt ein markanter, unangenehmer Geruch in der Luft. Ist die Konzentration des Ölnebels allerdings deutlich niedriger, müssen spezielle Messverfahren zum Einsatz kommen, um die Belastung in der Raumluft besser einschätzen zu können. Diese Messungen müssen auch auf die jeweils verwendeten Materialien im Produktionsprozess angepasst. Mit Hilfe solcher Verfahren lassen sich dann effiziente Strategien entwickeln, um die Luft von feinsten Partikeln zu befreien und so für den gesundheitlichen Schutz der Arbeiter Sorge zu tragen. Solche speziellen Analysen sind vor allem dann ratsam, wenn bestimmte Verfahren langfristig und kontinuierlich zum Einsatz kommen sollen oder neu etabliert werden. Ölnebelabscheider können in vielen Fällen die richtige Wahl sein, um derartige Verunreinigungen in der Luft zu minimieren beziehungsweise ganz zu entfernen. 

Die Polytech Systeme GmbH ist ihr zuverlässiger Partner im Bereich der Luftreinhaltung 

Die Polytech Systeme GmbH verfügt über drei Jahrzehnte Erfahrung im Bereich der Absaugung und Luftreinhaltung. Mobile und stationäre Absauganlagen, zentrale Absauganlagen, Ölnebelabscheider und weitere moderne Verfahren können punktuell oder in integrierten Systemen für die Sicherheit am Arbeitsplatz eingesetzt werden. Unsere Experten beraten Sie gerne bei der richtigen Wahl für Ihren Bedarf. Dabei verfügen wir über erstklassige Referenzen im Handwerk, der Industrie und in Forschungseinrichtungen. Dank dieser Erfahrung sowie dem stetigen Bestreben, uns zu verbessern, können modernste Anlagen zu fairen Preisen anbieten und Ihnen beratend zur Seite stehen. Wir sind davon überzeugt, dass langfristig erfolgreiche Geschäftsbeziehungen immer auf Gegenseitigkeit basieren. Folglich verfolgen wir den Ansatz, Sie möglichst umfassend zu beraten und dabei zu unterstützen, nachhaltiges Wachstum zu erreichen. Unsere Experten nehmen gerne Ihre Fragen und Anregungen entgegen. Kontaktieren Sie uns telefonisch unter der Rufnummer: +49 89 93 00 67 03 oder schreiben Sie eine E-Mail an: info@polytech-systeme.de

Unsere Ölnebelabscheider verfügen alle über moderne Filtersysteme inklusive HEPA-Filter. Je nach Bedarf führen wir Anlagen mit unterschiedlichen Leistungsstärken. Alle Geräte sind technisch auf dem neuesten Stand, erfüllen alle gesetzlichen Normen und sind für den industriellen Gebrauch ausgelegt.